Interviews, Reviews, News uvm!
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Interview mit ConeGorilla (2010)

Nach unten 
AutorNachricht
Beatshokk
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 15.10.10
Ort : Thüringen

BeitragThema: Interview mit ConeGorilla (2010)   Fr Okt 15, 2010 8:41 pm

Kennen-Lern-Interview mit Cone Gorilla



Rapz.de:
Bist du derzeit irgendwo unter Vertrag? Wenn nein, hast du vor in Zukunft irgendwo zu unterschreiben oder gar ein eigenes Label zu eröffnen?

Cone Gorilla:
Nein, ich bin nicht gesignt und bin auch nicht auf der Suche. Wir wollen alles auf eigene Faust machen und wenn, kommt nur in Frage, dass wir selber ein Label gründen. Ich lege Wert darauf mit Freunden zu arbeiten, nicht mit irgendwelchen Geschäftsleuten.

Rapz.de:
Warst du bisher schon mal iwo gesingt? Was ist deine bisherige Laufbahn?

Cone Gorilla:
Nein, war ich nicht. Ich bin ein relativ unbeschriebenes Blatt, was das angeht, auch wenn ich schon recht lange Musik mache. Wir haben uns auch eigentlich ziemlich von der "Sceene" distanziert und immer unseren eigenen Film gefahren.

Rapz.de:
Wann hast du angefangen zu rappen und was willst du mit deinem Rap erreichen?

Cone:
Ich habe angefangen mit Freestyle-Rap. Das war so um 2000. Das macht dann jetzt 10 Jahre, wa? (lacht) Erste Tracks haben wir so 2002 aufgenommen, bei einem Freund, mit schlechter Qualli, auf die miesesten sch*** Beats, dann haben wir die auf Kassette überspielt. (lacht) Dort lernte ich auch Krijo kennen und wir wurden Partner. Naja, ich will in erster Linie ehrliche und gute Musik machen, für Leute, die es zu schätzen wissen. Ich mache ja einmal mit Krijo zusammen dieses Schattenkrieger-Ding, da geht es um miesen Splatter-Shit. Das ist Spaß. Einfach die Sau raus lassen und abdrehen. Auf Horrorfilm-Style Hoes zerf...en. Und dann mache ich Solo echte Sachen, die aus meinem Leben sprechen oder meine Ansichten reflektieren. Da geht´s mir um Realness.

Rapz.de:
Worin siehst du deine stärken?

Cone:
Ich würde sagen meine Stärke ist, dass ich in meinen Texten keine Sch**** quatsche und hinter dem stehe, was ich rappe und dass ich das, was ich sage, auch gesehn habe (natürlich nicht auf den Splatter-Shit bezogen ). Außerdem bin ich fähig n Doppelreim zu schreiben und verschiedene Flows zu rappen, anstatt immer den gleichen simplen Sch*** runter zu stottern

Rapz.de:
Was hast du bis jetzt veröffentlicht?

Cone:
Ich habe 2006 mein erstes Solo-Album "Pervers" rausgebracht. 2007 dann das Mixtape "Wo bleiben die Scheine", 2008 folgte das Mixtape "Willkommen in meiner Welt" und 2009 das Album "Schattenkrieger Vol.1" von mir und Krijo, sowie das Mixtape "In welche Richtung auch immer".

Rapz.de:
Mit welchen Künstlern hast du bisher zusammen gearbeitet?

Cone:
Ich habe eigentlich nur mit unbekannten Leuten aus meinem Umfeld gerappt, da ich, wie ich schon sagte, fast nur mit Freunden arbeite und keinen Wert auf irgenwelche Businesssmoves lege. Auf meinem erstem Album hab ich komplett auf Feats verzichtet. Ausnahmen waren Krijo (mein Partner musste natürlich rauf) und außerdem arbeite ich noch mit ein paar Amis, die sich über meinen Produzenten DG gemeldet hatten und was mit mir machen wollten.

Rapz.de:
Mit welchen Künstlern wirst du in Zukunft zusammenarbeiten?

Cone:
Das ist offen. Es gibt ein paar Sachen, die anstehen, aber nicht spruchreif sind. Wie gesagt, ich rappe mit Leuten zusammen, weil ich mit denen hänge oder die feier. Nich, weil das Feat gut auf meinem Album aussehen würde. Es sind auch ein paar bekannte Namen darunter, aber wie gesagt, es ist noch nichts spruchreif.

Rapz.de:
Womit wird man in Zukunft mit dir rechnen können?

Cone:
Ich werde weiter das machen, was ich mache. Musik für Leute wie mich, die denken wie ich und echte Musik zu schätzen wissen. Es werden natürlich Alben folgen, von mir, von Krijo und auch von Schattenkriegern. Es stehen aber noch keine Termine. Wir sind da manchmal ziemlich verplant und lassen uns Zeit, aber es kommt ja auch einiges über MySpace usw. 4 free von uns, für die Wartezeit.

Rapz.de:
Wo siehst du dich in 5 Jahren?

Cone:
Ich lieg unter irgendner Brücke und bin voll auf Crack. (lacht) Nee Mann, weiß auch nich. Ich mach was ich mache, denke ich und ich werd leben, wie jetzt. In der gleichen dreckigen Gegend, mit den gleichen Strassenkötern. Aber so gefällt es mir.

Rapz.de:
Verfolgst du das aktuelle Rap-Geschehen?

Cone:
Eigentlich nicht so. Ich muss sagen, die meisten Deutschrapper enttäuschen mich. Ich hör da manchmal rein und find auch den ein oder anderen ganz gut, aber wirklich verfolgen tu ich es nicht. ich höre eher Amirap.

Rapz.de:
Wie stehst du zu andern RapKollegen?

Cone:
Jeder soll machen, was er will.

Rapz.de:
Woher bekommst du deine Beatz? Produzierst du deine Sachen selbst?

Cone:
Ich bekomme Beats von Leuten aus meinem Umfeld, wie Krijo, DG oder Krypta, aber auch über MySpace schicken mir Leute Beats. Wenn die es drauf haben, rappe ich gerne drauf. Gute Beats sind immer willkommen. Ich habe für meine Mixtapes natürlich auch viel auf Amibeats gemacht, aber Tracks auf eigene Beats sind immer mehr wert, finde ich. Und da bin ich mit meinen Leuten schon gut beraten, denke ich.

Rapz.de:
Wirst du in Zukunft auch Videos drehen?

Cone:
Ich habe ja ein Video gedreht. 2006 auf Low-Budget-Style. (lacht) Naja, ich feier es nicht mehr so, aber ja sicher, es werden auch Videos kommen, nur es stehen keine festen Termine.

Rapz.de:
Ist es auch Ziel mit Musik Geld zu verdienen und irgendwann deine CD´s im Großhandel stehen zu sehen?

Cone:
Naja, diese Illusion habe ich aufgegeben und ich werde meine Musik auch nicht für die Markttauglichkeit ändern und verraten. Ich mache die Musik, die ich machen will. Für mich und die Leute, die es zu schätzen wissen, wie schon gesagt. Ich mache das, weil ich mich dazu berufen fühle und Rap für mich eine Lebenseinstellung ist. Ich liebe den Sch*** einfach und bleib true 2 the Game.

Rapz.de:
Sind bei dir Liveauftritte geplant?

Cone:
Im Moment ersmal nich. Ich muss sagen, wir haben auch zu viele sch*** Auftritte gemacht, die nich gut organisiert waren von den Leuten, die uns gebucht haben. Aber wenn da anfragen kommen, die ernst zu nehmen sind und seriös, dann wird man darüber reden. Aber im Moment, wie gesagt nicht.

Rapz.de:
Was hörst du zur Zeit privat am meisten/liebsten?

Cone:
Ich höre den ganzen Tag Styles P von D Block. In meinen Augen der beste Rapper (lacht) Naja, nich den ganzen Tag, aber den Halben. Die andere Zeit höre ich Uncle Murder, CNN , Mobb Deep, Kool G Rap, Cormega, The Game und so weiter.

Rapz.de:
Beschreibe dich mit 3 Worten.

Cone:
Chronisches Arschloch & high. (lacht)

Rapz.de:
Zum Schluss des Interviews noch ein kurzes Brainstorming zu verschiedenen Künstlern oder Labels:

Horrorkore Ent. (Basstard, Medizin Mann usw.)
Kommen gut an, oder?

Kaisa
Gefällt mir ganz gut.

Hirntot Records
Haben den Splatter-Markt in der Hand, würde ich sagen.

Krijo Stalka
Bruder

Rapz.de & HipHopHolic
Gute Seiten (grinst)

Beatshokk Wink
Guter Junge (grinst)



Rapz.de:
Cone Gorilla, ich bedanke mich im Namen von Rapz.de für dieses Interview und wünsche dir weiterhin alles gute für deine Zuklunft. Dir gehört das letzte Wort.

Cone: trife till i die

http://www.rapgott.com/
http://www.myspace.com/conegorilla
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://myspace.com/rapzdeofficial
 
Interview mit ConeGorilla (2010)
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» The DUNGEON Thread (deep/minimal dubstep)
» 31.12.2010 - SILVESTRO XI @ Theater der Gezeiten - Bochum
» 04.12.2010 - Schalldruck '10 w/ Chris.Su & Proktah @ AKK - Karlsruhe
» Alix Perez b2b Rockwell b2b Icicle - live at Shogun Audio (Cable) 13.11.2010
» 11.12.2010 - Substanz feat. Mr. Knister @ Viertelbar - Wuppertal

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Beatshokk´s-Rapzone :: Beatshokk´s-Rapzone :: Interviews-
Gehe zu: