Interviews, Reviews, News uvm!
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Durchgehört: Blokkmonsta & Rako - "Wir bringen das Drama"

Nach unten 
AutorNachricht
Beatshokk
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 15.10.10
Ort : Thüringen

BeitragThema: Durchgehört: Blokkmonsta & Rako - "Wir bringen das Drama"   Sa Okt 16, 2010 4:20 pm



Trackliste:
01. Intro
02. Wir bringen das Drama
03. Regenschauer mit Caro & Mr. Sche
04. Was wäre wenn
05. Du willst es nicht mit Raper Pimp
06. Unterwelt mit Giusy
07. Vendetta
08. Blah Blah Blah mit Frauenarzt
09. Eine Kugel reicht mit Jasha
10. Lollipop
11. Rumhängen mit B-Tight
12. Dunkelheit mit Schnitt & SplitterGruppe
13. Armee der Finsternis mit Hirntot Posse
14. Liebe für das Viertel mit Caro
15. Mitternacht
16. Ausser Kontrolle mit Hässlich Rap
17. Bis zum bitteren Ende mit MC Bogy
18. Outro



Es ist kein Geheimnis mehr, dass das kontroverse Untergrund-Rap-Label Hirntot Records langsam vom Psychokore zum Gangster-Rap übergeht. Viele alte Anhänger sehen dies als Nachteil, ebenso wie diese Blokkmonstas „neue“ Stimme nicht feiern, jedoch hat sich soundtechnisch und auch raptechnisch im letzten Jahr einiges getan. Ein unverkennbarer einzigartiger Sound, welcher durch Blokk´s Stimme aus den Boxen dröhnt, auch wenn es in den Texten nicht mehr um fiktive Horrorszenen handelt, haben die Tracks durchaus einen Unterhaltungswert. Hirntot Records verfolgt immer noch das Ziel, was sie immer hatten: Unterhaltung durch Musik. Viele Leute konnten sich mit dem einzigartigen Psychokore vom Label sehr gut identifizieren, jedoch müssen einige auch daran denken, dass aufgrund dieser Texte die Hausdurchsuchungen, Anzeigen usw. stattfanden und ein Betreten thematischen Neugebietes unumgänglich war. Aber ist es denn negativ, dass dieser neue Weg eingeschlagen wurde? Mit einem „Wir bringen das Drama“-Collabo, hält Hirntot Records gegen eine solche Aussage, denn es beweist, dass eine Mischung von Psychokore und Gangster-Rap durchaus auf höchstem Niveau möglich ist.
Pünktlich zum Release des Albums erreichten die Top-News die Szene: Rako One (Bassboxxx-Legende) wechselt von Endbest zum Untergrund-Laben Hirntot. Viele vermuteten es schon, jedoch sprach der Fakt, dass seit 4 Jahren kein Rapper gesignt wurde dagegen. Es kam letztendlich doch dazu & man kann sich nun auf viele weitere Projekte zusammen mit ihm und vor allem Hirntot-Posse-Tracks zusammen mit Rako freuen.
Kommen wir zum Album der beiden. „Wir bringen das Drama“. Produziert wurde das Collabo zu einem großen Teil von Mr. Sche aus Memphis, jedoch lieferten auch Undercover Molotov, War-iah und Blokkmonsta selbst Beats, welche dem Album seinen einzigartigen Sound verliehen. Kräftig unterstützt wurden die beiden natürlich auch von vielen bekannten Featuregästen, wie der Hirntot Posse, Schnitt, Frauenarzt, Hässlich Rap, Jasha, B-Tight, SplitterGruppe, MC Bogy, Raper Pimp, Caro, Giusy & Mr. Sche. Vom Track „Wir bringen das Drama“ durfte man ja schon in einigen Promovideos einen kleinen Einblick gewinnen, jedoch war der Track im gesamten dann natürlich noch mal um einiges besser. Allein dieser Track, welcher als ein guter Einstieg ins Album gewählt wurde, bringt die Boxen schon gewaltig zum krachen und die unverwechselbaren Stimmen der beiden Rapper verleihen dem Track die einzigartige Stimmung. Die ersten Features bekommt man in Form von Mr. Sche & Caro mit dem Track „Regenschauer“ geboten. Letztere liefert eine klasse gesungene Hook ab, welche perfekt in Rakos, Blokks und Sche´s Parts passt und den Song rund macht. Einer meiner persönlichen Favoriten des Albums ist der folgende, „Was wäre wenn“, in welchem beide extrem aggressive, jedoch lyrisch ausdrucksstarke Parts sowie Hook abliefern und damit auf ganzer Linie überzeugen können. Auch Raper Pimp bekam seinen Platz auf dem Album auf dem Track „Du willst es nicht“, in welchem die 3 über Fehler, Konsequenzen usw. rappen, wobei mich einige Lines an die gestrige Situation in der Rap.de-Redaktion erinnern, auf welche ich jetzt an dieser Stelle nicht weiter eingehen möchte Wink Ein weiterer guter Track, wobei Pimp neben Rako & Blokk aufgrund der Stimmen nicht ganz so brutal wirkt, er sich jedoch raptechnisch zu beweisen weiß. Ein weiterer Top-Track ist „Unterwelt“ mit Guisy, welche man schon vom Kingpin No.1 Phantom kennt. Ein guter Beat, 2 gute Rapparts und eine gute von Guisy gelieferte Hook, welche für mich leider aufgrund der Sprache unverständlich ist, aber dennoch super klingt, bewirken einen wirklich guten Track, sodass man sich durchaus eine weitere Sache in dieser Konstellation vorstellen kann. Blokkmonstas „Untergrund“-Collabopartner durfte auf der Platte natürlich auch nicht fehlen und durfte beim Track „Blah Blah Blah“ sowohl mit einem Part, als auch in der Hook mitwirken. Thematisch beschäftigen sich Rako, Blokk & Arzt hier mit Neider, Indizierungen & damit auch der BPJM. Wer Hirntots Psychokore als gestorben ansieht, sollte sich hier mal Blokks Part anhören, welcher meiner Meinung nach viele Psychokore-Elemente enthält und damit dem Album unter anderem die Mischung von Psychokore & Gangsterrap bietet. Nachdem zum Album ein Promotrack „Das Rauschgift“ mit Geld-in-die-Tasche Chef Jasha veröffentlicht wurde, war es natürlich selbst verständlich, dass dieser auch auf „Wir bringen das Drama“ enthalten sein wird. Ich weiß nicht, wie ich den Beat beschreiben soll, auf welchen die Hirntoten und der Mann mit dem Geld in der Tasche ( Wink ) Bestleistung abliefern, jedoch hat dieser etwas an sich, was ich persönlich sehr krass finde. Wer sich unter dem Track „Lollipop“ etwas Süßes vorstellte, lag natürlich schlicht und einfach falsch, jedoch bin ich mir sicher, dass keiner der Hirntot-Hörer an etwas derartiges gedacht hat, als er die Tracklist gelesen hat. Nun, was soll man unter „Lollipop“ verstehen? Die Antwort: der Lauf der Knarre im Mund. An sich ein guter Track, jedoch hab auch ich einmal Kritik auszuüben, was bei mir auf diesen Track fällt, welcher leider eine Hook bietet, welche nur eine Line enthält, welche immer wieder wiederholt wird. Das ist allerdings auch das einzige, was ich bei dem Lied kritisieren möchte, denn ansonsten ist es ein recht gelungenes Teil. Wieder einmal war auch B-Tight auf einem Hirntot-Release vertreten, was mit dem Track „Rumhängen“ geschah. Der Anführer der KMK´s, Schnitt (ehem. Kaisaschnitt/Kaisa) unterstützte Blokkmonsta und Rako zusammen mit der Splittergruppe, welcher sicherlich einen kleinen Vorgeschmack auf den Song mit Blokk auf Schnitts neuem Album offenbart & ein gut gelungenes Stück ist. Gelieferte wurde von den KMK-Membern übrigens ein Part, sowie die Hook. Ein Possetrack ist natürlich selbstverständlich und wurde auch mit „Armee der Finsternis“ vollzogen. Es tut immer wieder gut, alle Hirntoten auf einem Track zu haben und freut mich, dass somit auch PvZ, Schwartz, Faustus, Jekyll & Uzi ihre Parts auf der Platte hatten. Caro ist übrigens der einzige Featuregast, welchen man auf dem Album auf gleich zwei Liedern bewundern durfte, denn zu „Liebe für das Viertel“ sorgte sie erneut für eine richtig gut gesungene Hook. Die 1-Mann-Armee und die BBX-Legende brachten natürlich ebenfalls wieder raptechnisch beste Leistungen. Der nächste Track „Mitternacht“ erinnert mich vom Beat her irgendwie an alte Hirntot-Sachen und auch inhaltlich liefert der Song auch hier wieder Psychokore. Um die Featuregäste des Tracks „Außer Kontrolle“ war es ja etwas ruhig geworden, jedoch wollen diese jetzt, wie im Interview berichtet, wieder voll durchstarten, Scheusal & Kunstfehler – Hässlich Rap. Anhand der Hook muss ich vom Stil her etwas an „Über dem Gesetzt“ denken, jedoch ist dieser Track natürlich thematisch ganz anders einzuordnen. Hässlich Rap wieder zusammen mit Blokk zu hören tut gut, aber auch zusammen mit Rako lässt es sich richtig gut hören. Aggressive Parts der 4 Berliner Rapper machen diesen Track zu dem, was er ist. Hirntot & Hässlich, quasi alte Schule. Nicht nur mit Caro & War-iah wurden durch Rako neue Kontakte & Gäste für Hirntot-Records verpflichtet, sondern auch der Atzenkeeper, NMK- & BC-Member MC Bogy trat seit Ewigkeiten einmal wieder auf einer Hirntotplatte auf. Schön, wieder etwas von Bogy zu hören und ich hoffe auch, dass eine erneute Zusammenarbeit mit ihm und den Hirntot-Leuten nicht aus bleibt, jedoch muss ich zugeben, dass er neben den Stimmen der beiden Drama bringenden etwas untergeht und deshalb mit lyrischer Überzeugungskraft punkten musste, um sich in dieser Konstellation zu beweisen, was ihm ziemlich gut gelungen ist. Es folgt noch ein Outro, was allerdings kein richtiger Track ist. Soooo, wobei wir auch schon beim Ende der „Wir bringen das Drama“-Review wären. Marcus Staiger von rap.de behauptete, dass es anstrengend war, das Album durchzuhören. Meiner Meinung nach totaler Quatsch! Es war ein Genuss ein Projekt zweier solch erfahrener Künstler in dieser Form geboten zu kommen und jedes erneute Hören wird aufgrund der Facettenvielfalt nicht langweilig. Eine Platte, welche man sich immer wieder gern anhört. Blokk & Rako setzen ein Zeichen, dass sie sowohl mit Gangsterrap als auch stets mit Psychokore auf ganzer Linie überzeugen können! Ein gutes Release aus dem Hause Hirntot-Records. Ich bin der Meinung, dass jegliche Kritik von den Leuten kommt, welche einfach gern wieder komplett den alten Stil wieder hätten. Jedoch bin ich der Meinung, dass das Album neutral gesehen kaum Kritik aufweist und ein rundes, facettenreiches Gesamtwerk ergibt. Gute Arbeit Blokk & Rako. Respekt & Danke für ein weiteres tolles Release.


Blokkmonsta, Rako & Jasha - Rauschgift (Produziert von SDBY)
http://www.distributionz.com/web/cms/upload/download/Rauschgift.mp3


Blokkmonsta & Rako - 6 Fuss tief (Produziert von Krijo Stalka)
http://hirnto.ps120087.hl-users.com/Hirntot-Records//Downloads/6_Fuss_tief.mp3





http://www.myspace.com/blokkmonstabeats
http://twitter.com/blokksta
www.facebook.com/blokksta


http://www.myspace.com/rako46er
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://myspace.com/rapzdeofficial
 
Durchgehört: Blokkmonsta & Rako - "Wir bringen das Drama"
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» se drama, se drama

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Beatshokk´s-Rapzone :: Beatshokk´s-Rapzone :: Reviews-
Gehe zu: