Interviews, Reviews, News uvm!
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Durchgehört: Turbo-D - "Henry the First Vol. II"

Nach unten 
AutorNachricht
Beatshokk
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 15.10.10
Ort : Thüringen

BeitragThema: Durchgehört: Turbo-D - "Henry the First Vol. II"   Sa Okt 16, 2010 4:18 pm



01 Zeit für Turbo D
02 Raus aus den Blocks Feat L-Rok
03 Anders als ihr denkt Feat Ronin
04 Heute Nacht Feat J-Smart
05 Du bist kein Gangster Feat Killa D
06 Ich zähl die Scheine Feat K-Four
07 Skit
08 Keiner fickt mit meinem Flow
09 Was erwartest du von diesem Leben Feat G-Rom
10 Nicht so wie du
11 I Stay In This Game Feat Alia Boaventura
12 Meine Zeit 2
13 Joints, Blunts & Hennessy Feat Duell
14 Wofür ich steh
15 Danke

Lange musste man darauf warten das erste Mixtape des Gründers von JCR-Music in den Händen zu halten. Obwohl es nur ein Mixtape ist, das heißt alle Instrumentals schon bestanden, hat Turbo D es geschafft das Beste herauszuholen und viele richtige Bretter daraus zu basteln. Eingeleitet wird das Mixtape mit „Zeit für Turbo-D“. Ein Track, dessen Inhalt dem Titel zu folge Programm ist. Der Hörer bekommt schon hier einen Vorgeschmack, was ihn Instrumental und Beattechnisch auf diesem Tape erwarten wird. Auch im folgenden Track „Raus aus den Blocks“, bei welchem sich der Zombie Killah L-Rock als Feature gesichert hat, wird anfangs wieder kräftig gescratcht, was mich persönlich an alte HipHop-Zeiten erinnert. In diesem Track rappen die beiden JCR Kollegen über ihre Vergangenheit, ihren Weg und das Leben in ihrer Gegend. Turbo und Rock agieren hierbei ziemlich gut, sodass man sich durchaus ein weiteres Collabo der beiden wünschen könnte. Das nächste Feature bekommt man mit Ronin auf dem Track „Anders als ihr denkt“ geboten. Nach diesem Track wird dem Hörer langsam bewusst, dass ein Merkmal von „Henry the First Vol. II“ ist, die Lines, Bridges und Hook´s oft zu wiederholen, was meiner Meinung nach sehr zu dem Tape passt und es so durchzogen von einer gewissen Struktur ist, was die Tracks der Scheibe sehr gut miteinander verbindet. Es folgt der Track „Heute Nacht“, auf welchem Turbo von Everstoned Rapper J-Smart unterstützt wird. Die beiden berichten in diesem Track über ihre Abende in Clubs, deren Umgang in solchen Situationen mit Frauen und deren Bekanntheitsgrad. J-Smart liefert einen mit Power geladenen Part und Turbo eine klasse eingesungene Hook, was dem schon vor dem Tape 4 free veröffentlichten Track das gewisse Etwas verleiht. In „Du bist kein Gangster beweist der JCR-Rapper ebenfalls wieder seine Gesangskünste und wird raptechnisch mir einem Part von Killa D unterstützt. Hierbei wird über gewissen Persoen gerappt, welche sich aufspielen, sich für Gangster halten und mit verschiedensten Mitteln versuchen sich mit anderen Größen des Business zu messen, gegen welche Turbo & Killa eine gewisse Abneigung empfinden und diese auch zum Ausdruck bringen. Auch K-Four bekam seinen Platz auf dem Mixtape, nämlich auf „Ich zähl die Scheine“. In diesem Track berichten die beiden über die Wichtigkeit des Geldes heutzutage, was man mit und auch ohne Geld erreichen und machen kann. Der Zombie Killah gibt hier preis, dass er im Grunde süchtig nach dem Scheinezählen ist und es liebt die schnelle Kohle zu machen. Das besondere an diesem Track ist der von K-Four gelieferte englischsprachige Part. Zu diesem Track wurde übrigens auch ein, man kann es als comicartiges Video bezeichnen, veröffentlicht. Einer der Solotracks von Turbo-D ist „Keiner fickt mit meinem Flow“, in welchem er über sich selbst und seine Lebensweise rappt und sich auf eine gewisse Art selbst beschreibt. Ein Schwerpunkt des Inhaltes ist wieder das Geldmachen, wobei den Leuten in D´s Gegend dafür alles recht ist. Im Track „Was erwartest du von diesem Leben“ , in welchem über die schlechten Seiten und Enttäuschungen des Lebens angesprochen werden, stellt Turbo erneut seine melodische Stärke zur schau und bietet somit etwas, was meiner Meinung nach in der Szene nicht oft anzutreffen ist. Viele Künstler versuchen zwar neben Rap auch melodische Sachen in ihre Werke einzubauen, aber für mich persönlich macht es keiner auf diese Art und Weise, wie Turbo-D es macht und deshalb ist Turbo-D mit seinem Rap & seinen Gesängen ein einzigartiger Künstler. Dies wird in „Nicht so wie du“ fortgesetzt. Wieder weiß er sich mithilfe seiner Gesangstechnick zu beweisen und kann lyrisch erneut gut überzeugen. Auch weibliche Unterstützung hat sich Turbo gesichert und zwar in Form von Alia Boaventura auf dem Track „I stay in this Game“, auf welchem beide englisch singen. Ja auch Turbo singt die Hook auf Englisch mit und überzeugt die Hörer, dass er es auch anderssprachig voll und ganz drauf hat. Zum nächsten Track wurde ebenfalls ein Video veröffentlicht. „Meine Zeit 2“. Einer der besten Tracks des Albums, denn sowohl rap- als auch gesangstechnich liefert Turbo-D einen richtig guten Solotrack, welchen man sich jederzeit wieder anhören würde und welcher es auf alle Fälle wert war dazu ein Video zu drehen. Auch von den Beatfanatikan wurde auf dem Tape Verstärkung in Form von einem Duell Feature auf „Joints, Blunts & Hennessy“, dessen Inhalt sich dem Titel zu folge jeder Vorstellen kann. Der Track liefert auf jeden Fall eine chillige Atmosphäre und regt richtig zum entspannen an. Ein richtig gutes Teil! Zum Ende des Albums wird es instrumentaltechnisch etwas rockiger mit dem Track „Wofür ich steh“. In diesem Track verstärkt Turbo noch einmal seinen Standpunkt und bietet so einen guten Abschluss für das Mixtape. Der allerletzte Track des Tapes ist „Danke“, welcher zum Ende hin der Scheibe perfekt passt und das komplette Werk damit rund macht. Fazit: Turbo-D ist durch seinen musikalischen Stil einzigartig. Sein Rap vermischt mit melodischen und gesanglichen Elementen ist einzigartig und verleiht seinen Tracks und Werken das gewisse Etwas. Eine sehr gute Scheibe, in welche man auf jeden Fall reinhören sollte, denn es ist etwas Neues. Mit keiner anderen Scheibe im Untergrund vergleichbar und es ist zu hoffen, dass in diesem Stil noch einiges kommt! Gute Scheibe, gute Arbeit! Respekt an Turbo-D & die Featuregäste!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://myspace.com/rapzdeofficial
 
Durchgehört: Turbo-D - "Henry the First Vol. II"
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Beatshokk´s-Rapzone :: Beatshokk´s-Rapzone :: Reviews-
Gehe zu: