Interviews, Reviews, News uvm!
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Interview mit DePeKa-Records (2010)

Nach unten 
AutorNachricht
Beatshokk
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 15.10.10
Ort : Thüringen

BeitragThema: Interview mit DePeKa-Records (2010)   Sa Okt 16, 2010 3:13 pm



Rapz.de:
Wie kam es, dass ihr euch zusammengeschlossen habt und was ist zwischen euch und Kaisa vorgefallen?

DePeKa:
Da die aktuelle Formation schon vorher bestand und es unüberwindbare Differenzen mit dem damaligen Labelchef gab, hat jeder für sich beschlossen sich von ihm privat sowie auch Geschäftlich zu distanzieren. Weil wir alle mit Herz bei der Sache sind und die Option mit der Musik aufzuhören für keinen von uns in Frage kam, blieb uns nichts anderes übrig als mit denen Musik zu machen mit denen man sich versteht. Es gab Differenzen, aber diese sind zu Privat und Intern als das wir in Interviews drüber reden würden.

Rapz.de:
Wie kam die Zusammenarbeit mit dem Crime & Chrome - Klamottenlabel?

Skinny:
Chrome & Crime hatte angefragt, ob wir nicht etwas Promotion für ihre Klamotten machen könnten. Natürlich so auf "eine Hand wäscht die andere Style". Und da Kontra und ich sowieso in der Zeit an eigenen unabhängigen Projekten saßen, bat sich das Sponsoring von deren Seite natürlich auch an.

Kontra:
Am Anfang ging es nur um einen Track, da dieser Track mieser Stoff war, haben Skinny und h eiskalt durchgezogen und weiter aufgenommen.
Irgendwann haben wir den von Chrome&Chrime die Sachen gezeigt und es kamen mal wieder die Gedankenergüsse und raus kam die Idee zum Video, daraus die EP und daraus die „Chromantik-Reihe-(4xEP)“. Der Rest ist Geschichte.

Rapz.de:
Wann habt ihr angefangen zu rappen?

Skinny:
So 2000 rum, kennste ja „Demonenpark-Klicke Nr.1 – 2001“ usw. Aber Anfang is nich richtig, gabs immer mal Krisen, wo man nicht ans rappen dachte. Deshalb kontinuierlich seit 7 Jahren, mal hier mal da.

Kontra:
Ich hab 2002 meine Anfänge gehabt, aber so richtig rappen? Seit 2006 mit Kiez zusammen.

Fatal:
2001 hab ich angefangen zu rappen, aber so richtig mit aufnehmen dann erst um 2006 rum, als ich angefangen habe zu produzieren.

Rapz.de:
Habt ihr euch durch Hell Raisa Records kennengelernt oder kanntet ihr euch schon vorher?

Skinny:
Teils teils, Fatal hab ich über das besagte Label kennengelernt. Aslan kommt sowieso von meiner Seite und Kontra kannte ich so lala aus meiner Gegend im Park, vorher schon, als er noch einen kleinen Babyhund hatte, der jetzt riesig wie´n Pferd ist. Dobermann halt.

Kontra:
Bei mir ises ähnlich wie bei Skinny, wie wir uns kennengelernt haben, hat er ja schon erzählt. Aslan kenne ich durch meinen Bruda Skinny und Fatal durch…du weißt schon.

Aslan:
Ich hab erst Skinny kennengelernt & dann durch ihn die anderen Jungs.

Rapz.de:
Sind weitere signings geplant?

Skinny:
Signing? Was ist das? Hier gibt’s kein Signing! Hier wird gemacht, unterstützt und geteilt!

Kontra:
Das heißt, wenn einer sein Album fertig macht, wird die ganze Energie der Truppe hineingesteckt, um es zu Pressen, rauszubringen und zu Promoten.

Skinny:
Signings sind nur für Leute, die sicher sein wollen mit ihrer Investition, verstehste?

Kontra:
Wir sind Freunde!

Skinny:
Und keine Signigns.

Rapz.de:
Wird es nochmal etwas von Kiez & Kontra gemeinsam geben?

Kontra:
Selbstverständlich mach ich noch Sachen mit ihm. Er produziert zur Zeit nur mehr Beats als Raps. Aber soll nicht heißen, dass von uns im Doppelpack nichts mehr kommt. Wer weiß, wer weiß…
Bis dahin, - Dobermann-Style!

Rapz.de:
Sind weitere gemeinsame Projekte mit der Hirntot Posse geplant?

Skinny:
Steht in den Sternen, Dikka.

Rapz.de:
Wann kann man mit Nr. 2 der Chrome-Reihe rechnen und werden in dieser Reihe ausschließlich von Skinny und Kontra entahlten sein?

Kontra:
Sehr Bald, das heißt ca. im September diesen Jahres noch. Und Nein, es sind ausschließlich alle mit dabei. Da wir beide, Skinny und ich am meisten im Studio hängen, sind wir so oft am Start.

Fatal:
Die zweite EP wird auf jeden Fall krasser als die erste werden, das ist jetzt schon abzusehen, wenn man die Sachen mal gehört hat. Vom beattechnischen, aber natürlich auch vom Rap. Freut euch auf jeden Fall schon drauf!

Rapz.de:
Mit welchen Projekten kann man zukünftig rechnen? Welche Sachen werden dieses Jahr noch releast?

Skinny:
Auf jeden Fall die EP2 „Mach keine Chromen Dinga“ und natürlich Kontra-K „Dobermann“. Das heiss ersehnte Album des Jahres oder der letzten drei Jahre. (lacht) Verstehste? (Gelächter bricht aus)

Fatal:
Wenn die Leute, die unsere Mucke aufm Handy haben, auch mal die Dinger kaufen, dann kann man auch schneller rausbringen. Weil gute Musik haben wir sowieso alle ohne Ende schon im Anschlag, die nächste Kugel im Lauf sozusagen. Wir sind independent, richtig untergrund, so mit letzten paar Cents zusammenkratzen für einzelne Kippen kaufen. Die Leute sollen mal nicht denken, dass wir mit Mucke schon was geldmäßig gerissen haben.

Rapz.de:
Habt ihr vor auch Solo-Alben rauszubringen oder größtenteils gemeinsame Alben?

Kontra:
Alles sind Solo-Alben, außer der EP-Geschichten. Und wenn es ein Sampler wird, weißte ja, dann nennen wir es auch Sampler.

Skinny: Und jetzt mal ne Gegenfrage. Findstes nich geil, wenn wir zusammen auf einem Ding sind. Oda wat? Keule! Ich finds geil.

Rapz.de:
Doch doch, ich persönlich bevorzuge gemeinsame Dinger, Dikker!
Auf welchen kommenden Releases seit ihr vertreten und wer ist so auf euren kommenden entahlten?

Skinny:
Zur Zeit ist noch nichts geplant, da wir noch zu sehr mit uns selbst beschäftigt sind. Und der Rest ist spontan, wie zB letzte Woche, Feature mit Ribellu, Fatal & Aslan ihr Ding und Vollbluthustler haben ihr Ding für die EP schon lange aufgenommen.

Fatal:
Ideen für Zusammenarbeiten kommen nicht so kalkuliert. Meist bleibt es intern oder andere Freunde, die auch Musik machen, aber ihre eigenen Dinger am laufen haben werden gefeatured. Man muss sich schon kennen und den selben Film fahren, damits auch geil wird. Ich mach auf meinem Album auch nur mit der Klikke Lieder und noch mit unbekannten Leuten, die´s aber auch drauf haben.

Kontra:
Bei mir wird bestimmt ein Kiez Feature auftauchen. (lacht)

Rapz.de:
Könntet ihr euch eine Zusammenarbeit mit Deineltan vorstellen?

DePeKa:
DeinEltan sind cool. Gute Mukke. Wären nicht abgeneigt davon. Sind halt Berlina.

Rapz.de:
Was wollt ihr mit eurem Rap erreichen und worin seht ihr eure Stärken?
Fatal:
Ich rappe in erster Linie für mein Umfeld und für mich & ich scheiße auf die Internetforenkinda, die sich dann die Musik unter die Lupe nehmen wie ein Doktor und dir dann erzählen wollen, du musst anders rappen wegen irgendwelchen angesagten Techniken. Die große Kohle erwartet glaub ich keiner von uns, deshalb machen wir einfach das, was wir am besten können vom Herz aus und hoffen, dass der ein oder andere Euro auch mal in unsere Tasche fällt. Aber uns freut es schon, wenn wir sehen, dass wir langsam ne kleine Fanbase aufbauen, von wirklichen Hardcorefans, die auch bereit sind die Platten zu kaufen. Ihr seid die wahren Fans, ihr versteht anscheinend auch unsere Musik.
Rapz.de:
Was inspiriert euch zu eurer Musik und wie entstehen eure Texte?

Skinny:
Die Lust am Leben und was ändern zu wollen. Den Leuten die Schattenseiten des Lebens aufzeigen und sie aus eigenen Fehlern lernen zu lassen.

Fatal:
Deine Musik ist gut, die du machst, sonst würden die Leute sie nicht hören wollen, aber dadurch hast du die Möglichkeiten, deinem Ärger Luft zu machen.

Kontra:
Leute zu erreichen, im positiven und manchmal auch im negativen Sinne.
Zu den Texten, die entstehen aus der Laune und der Emotion heraus: Trauer, Hass und Dinge, die einen bewegen, Tag-Täglich.

Rapz.de:
Würdet ihr euch mit anderen Künstlern vergleichen?

Aslan:
Ich rede jetzt für alle hier, Nein mit niemanden. Nich hier, nich da, nirgendwo!
Kannst du uns denn mit jemanden vergleichen? Weil wir kennen niemanden.

Rapz.de:
Mir fällt niemand ein, nein. Sonst hätte ich euch ja nicht gefragt. (lacht)
Mit welchen Künstlern werdet ihr in Zukunft zusammenarbeiten?

Skinny:
Guck mal, wir sind keine, die große Features fragen. Was nicht herablassend klingen soll.
Wir machen einfach unser Ding und was kommt, das kommt. Das kann man immer so schlecht im Voraus sagen.

Rapz.de:
Womit wird man in Zukunft von euch rechnen können?

Skinny:
Jaa, wir versuchens jetzt auch mit Rock, Pop, Techno, Schlager, Breakdance Battles, wenn noch geht oder wir machen vielleicht ne Currybude auf. (lacht)
Ne ne Spaß, wir bleiben bei Rap.

Rapz.de:
Wo seht ihr euch in 5 Jahren?

Skinny:
Nur Gott weiß, wo wir in 5 Jahren sind. Wir haben jetzt keinen Masterplan oder so, aber wir versuchen natürlich was zu drehen und für die Zukunft aufzubauen. Privat, wie auch musikalisch.

Rapz.de:
Verfolgt ihr das aktuelle Rapgeschehen? Wie steht ihr zu anderen Rapkollegen?

Kontra:
In Deutschland nicht, außer die ein, zwei guten Newcomer. Ansonsten Frankreich ist fresh und Memphis ist Pflicht.

Fatal:
Leben und Leben lassen, Dikka! Außer unvertretbares Zeug, wie manche Leute bei Halt die Fresse TV, eigentlich müsste man jetzt Namen nennen, aber auf die ist gespuckt und geschissen.

Rapz.de:
Woher bekommt ihr eure Beatz und wer produziert euer Zeug?

Aslan:
BigFlexxx, BallerBeats, Beatbaron, Skinny-Al, Fatal, 86 Kiloherz und alle, die solche Bomben, wie unsere Jungs basteln & jeder der ernstzunehmende Beats für und produzieren möchte, kann sich gerne an diese Email-Adresse wenden: skinny-al-depeka@live.de

Rapz.de:
Wie war das Feedback zum letzten Mixtape?

Kontra:
Wenn du das letzte Aslan Mixtape „SchwarzWeiss“ meinst, sehr gut! In einem Monat 4-5 Tausend Downloads!
Wenn du das letzte FightClubMixtape von mir meinst, auch gut. Es könnten 500, 1000, 2000 oder mehr oder weniger zum Verkauf gewesen sein. Keine Ahnung, Aber Downloads waren auf jeden Fall viele, das weiß ich leider.

Rapz.de:
Werdet ihr in Zukunft wieder Videos drehen?

Skinny:
Werd ich Morgen kacken gehen? Natürlich machen wir Videos. Das gehört doch dazu oder nich? Bisschen Spaß muss sein, Dikker?

Rapz.de:
Ist es auch Ziel mit Musik Geld zu verdienen und irgendwann eure CD´s im Großhandel stehen zu sehen?

Kontra:
Wenn es dazu kommt, schön. Aber wenn nicht, dann sind es genau die Gründe, die wir vorhin genannt haben, warum es sich lohnt, das meiste für sich selbst zu machen.

Rapz.de:
Sind bei euch Liveauftritte geplant?

Fatal:
Gerade nicht, aber solche Geschichten erfahrt ihr rechtzeitig auf unseren MySpaceSeiten.
http://www.myspace.com/skinnyaldpk http://www.myspace.com/depeka http://www.myspace.com/kontra-k-dobermann http://www.myspace.com/aslandpk

Rapz.de:
Was hört ihr zur Zeit privat am meisten/liebsten?

DePeKa:
Alles was schön ist und was einen inspiriert oder anspricht. Wenn wir sagen würden, dass wir nur Rap hören würden wir lügen.

Rapz.de:
Wie würdet ihr euch gegenseitig beschreiben?

Skinny:
Kontra ist immer da, wenn man ihn braucht, ehrlich-loyal, selbstsicher und weiß, was er will. Der muss auf jeden Fall sein…Sunnyboy.

Kontra:
Skinny ist Perfektionist, Gutmütig, Hitzkopf, also die beste Mischung, Dikka!

Skinny & Kontra:
Fatal ist Intelligent, entschlossen und manchmal ein ganz übler Gauner.

Skinny:
Aslan ist Großherzig, son bisschen der Typ mit dem man Pferde stiehlt & n Berg von Mensch.

Fatal:
Skinny ist temperamentvoll, hat ein gutes Herz und ist außerdem sehr humorvoll, es gab schon den einen oder anderen Lachanfall. Bester Mann.
Kontra is auch ein richtig guter Junge, diszipliniert auf jeden Fall & hundertprozentig immer da, wenn die Scheiße am dampfen ist. Auf ihn ist verlass.
Zu Aslan passt am besten der Spruch: Stille Wasser sind tief. Der Junge hat auf jeden Fall was drauf in jeder Hinsicht, aber bleibt entspannt und gelassen. Da staunt man dann auch, wenn er anfängt zu rappen, mit seiner tiefen Stimme. Auf jeden Fall ein guter Junge und talentiert sowieso.

Rapz.de:
Zum Schluss des Interviews noch ein kurzes Brainstorming zu verschiedenen Künstlern oder Labels:

Hirntot Records
Alles Cool!

Atzen Musik
Machen ihr Ding gut! Gegönnter Erfolg.

Illegale Downloads
Fotzen!


Deutscher Rap
Out

Rako
Haben nur den selben Tattowierer! Lucky Rulez!

Rapz.de & HipHopHolic
Coole Seiten! Support DePeKa! Mehr Davon!

Beatshokk Wink
Bisher die besten Interviewfragen!


Rapz.de:
Alles klar Jungs, ich bedanke mich bei euch für dieses Interview und wünsche euch für eure Zukunft weiterhin alles gute!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://myspace.com/rapzdeofficial
 
Interview mit DePeKa-Records (2010)
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» The DUNGEON Thread (deep/minimal dubstep)
» 31.12.2010 - SILVESTRO XI @ Theater der Gezeiten - Bochum
» 04.12.2010 - Schalldruck '10 w/ Chris.Su & Proktah @ AKK - Karlsruhe
» Alix Perez b2b Rockwell b2b Icicle - live at Shogun Audio (Cable) 13.11.2010
» 11.12.2010 - Substanz feat. Mr. Knister @ Viertelbar - Wuppertal

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Beatshokk´s-Rapzone :: Beatshokk´s-Rapzone :: Interviews-
Gehe zu: